Wie gestaltet sich die Mottofindung für eine Party ?

Mottos für eure Parties zu finden kann zwar schwierig sein, lohnt sich aber allemal. Denn: Ein Motto macht die Feiern interessanter und regt Mitschüler zum Mitmachen an. Außerdem kann die Dekoration abgestimmt werden, man kann Aktionen zu den jeweiligen Mottos starten etc. Was euch auch entgegenkommt: Das Abi-Motto kann gut und gerne mal für eine (oder alle) Parties übernommen werden. In einem Club oder einer Disko feiern gehen kann jeder, dafür muss die Oberstufe nicht extra eine Party veranstalten. Aber mit einem Motto werden eure Abi-Parties zu etwas Besonderem.

Ein Komitee zusammenstellen

Wichtig ist es auf jeden Fall mal, die Leute zusammenzustellen, die sich auch tatsächlich für die Planung einer Abi-Party interessieren und sich auch engagieren wollen, um ihren Mitschülern einige tollen Abende zu bereiten und um eine kleine Finanzierungshilfe für den Abi-Ball und Abi-Streich zu stellen. Um diese Interessierten zu finden, kann eine Teilnahmeliste, bei der man sich eintragen kann oder eine Umfrage sehr hilfreich sein. Wie man diese clever und übersichtlich plant findet ihr hier. Sobald euer Komitee steht, könnt ihr euch daran setzten, zu planen, wie viele Abi-Parties ihr veranstalten wollt, und vor allem welche Mottos diese jeweils haben.Erstmal  

Brainstorming

Ihr kennt diese Übung bestimmt schon aus dem Unterricht: Man setzt sich zusammen und schreibt alles auf, was einem zu dem Thema einfällt. Macht euch erst einmal keine Gedanken über die Umsetzung oder Dekoration, findet einfach so viele Mottos wie möglich. Erkundigt euch im Internet, fragt eure Geschwister, den Jahrgang über euch, sammelt einfach so viel ihr könnt und haltet es übersichtlich fest, z.B. in einer Liste oder einer Mind-Map. Sobald ihr mit der Ideenfindung fertig seid, könnt ihr euch daran machen, euch auf einige Favoriten festzulegen.

Das richtige Motto aussuchen

Jetzt, wo ihr einen großen Ideenpool zusammengestellt habt, geht es ans aussortieren. Teilt die Vorschläge in Kategorien auf: Was ist am interessantesten, was eher weniger ? Was ist überhaupt umsetzbar und worauf haben eure Mitschüler Lust ? Was hat der Jahrgang vor euch vielleicht schon gemacht, oder eine andere Schule (ihr wollt euch ja nicht wiederholen) ? Ihr könnt auch mal schauen, ob in der Nähe eures Veranstaltungsdatums irgendetwas stattfindet, was man als Motto übernehmen kann. Es bietet sich beispielsweise an, im Oktober eine Halloween Abi-Party zu veranstalten.

Das Motto umsetzen

Jetzt da ihr wisst, wie viele Feiern auf dem Plan stehen und welche jeweils unter welchem Motto steht, ist es Zeit, sich um die Umsetzung zu kümmern. Überlegt euch passende Dekorationen, ansprechende Flyer und vielleicht die ein oder andere Aktion oder ein passendes Spiel. Beispiel: Wer beim Halloween-Motto verkleidet kommt, bekommt ein Freigetränk oder ermäßigten Eintritt. Das regt eure Mitschüler an, auch tatsächlich mitzumachen. Wenn viele mitmachen, die Deko stimmt und ihr die Organisation gut durchplant, wird eure Abi-Party zum vollen Erfolg !

Folgendes könnte euch interessieren