Präsentieren üben

Die schriftlichen Prüfungen sind vorbei, die Aufregung und der Druck legen sich. Langsam aber sicher jedoch nähert sich – unglücklicherweise – das mündliche Abitur, die letzte Hürde vor deinem Abschluss. Um eine Note zu bekommen, die sich sehen lassen kann, muss deine Präsentation natürlich einwandfrei vorbereitet, recherchiert und rübergebracht werden. Wie du deinen Vortrag souverän über die Bühne bringst, zeigen wir dir hier.

Eine Übersicht erstellen

Sobald du deine Präsentation vollständig vorbereitet hast, kannst du dich darum kümmern, wie du sie denn rüberbringst. Wichtig ist dabei, das du sie zeitlich so fertigstellst, dass du noch genug Zeit zum Üben hast. Um wirklich ohne Probleme zu präsentieren, musst du deinen Vortrag von vorne bis hinten kennen. Erarbeite dir am besten eine klare Struktur, habe eine Übersicht und präsentiere bei deinem Vortrag eine Gliederung, an die du dich hälst.

Du musst nicht alles auswendig können

Es wird natürlich gerne gesehen, wenn ein Abiturient absolut ohne Hilfsmittel seine Präsentation meistert, es erwartet jedoch keiner, das du den Inhalt jedes einzelnen Unterpunktes auswendig kannst. Oft können ein paar Karteikarten mit groben Notizen dir eine geistige Stütze bieten.

Informiere dich über ähnliche Themen

Im Frageteil deiner mündlichen Prüfung ist es gut, wenn du dich auskennst und Sachverhalte miteinander verknüpfen kannst. Informiere dich also zumindest ein wenig über verwandte Themenbereiche, damit du mit deinem Wissen punkten kannst. Eine Extrafrage bringt dich dann außerdem nicht so einfach aus der Fassung, wenn dein Wissen gut gefestigt und umfassend ist.

Trage vor Publikum vor

Wenn du Probleme hast, deinen Vortrag vor Zuschauern zu halten, dann frage deine Familie ob sie dir zuhört oder triff dich mit deinen Freunden zum gegenseitigen Vortragen. Du wirst merken, je öfter du die Präsentation vor Menschen übst, desto einfacher wird es dir fallen, sie selbstbewusst rüberzubringen. Lass dir Feedback geben, sei offen und versuch deine Mängel auszubessern. Wenn es hilft, dann filme dich und schau dir das Video an. Dir werden selbst Dinge auffallen, die du verbessern kannst.

Ein paar übliche Tipps sind beispielsweise auch klar, laut und deutlich zu reden, einen deutlichen Augenkontakt zum Publikum zu halten und häufige Aussetzer und „Ähms“ zu vermeiden. 

Folgendes könnte euch interessieren