Die besten Bücher fürs Abschlussjahr

Im Abistress kann es vorkommen, dass man von den ganzen Büchern total genervt ist- klar, dabei handelt es sich ja auch um Lektüre, die ihr verpflichtend lesen müsst.
Ob Faust, der Steppenwolf, oder doch der Goldene Topf – irgendwann hat man mal genug von der Unterrichtslektüre.

Genau deshalb haben wir hier einige Buchtipps für euch, die sowohl nützlich, als auch interessant sind. Damit wir euch nicht nur einseitige Lernhilfen vorstellen müssen, gibt´s heute für euch auch Bücher zu Motivation, gezielter Planung und Zukunftsorientierung:

#1 Lernen und Weiterbildung

  •  Die roten Bücher aus der STARK-Abireihe gibt es für jedes Fach: übersichtlich seht ihr hier die Aufgaben der letzten Jahre und bekommt außerdem einige nützliche Tipps für deren Bearbeitung
  • Die „Fit fürs Abi – Oberstufenwissen“-Reihe von Schroedel ist ebenfalls sinnvoll. Besonders die Bücher für naturwissenschaftliche Fächer sind hier zu empfehlen.
  • Klett Abi Last Minute Bücher: Perfekt geordnete Übersichten zu den einzelnen Themen. Die Ausgabe für Englisch eignet sich besonders für das schnelle Lernen vor der mündlichen Prüfung 😀

#2 Motivation und Planung

  • Golden Rules: Erfolgreich Lernen und Arbeiten. Alles was du brauchst: Selbstvertrauen. Motivation. Zeitmanagement. Konzentration. Organisation (Martin Krengel)
  • Bestnote: Lernerfolg verdoppeln, Prüfungsangst halbieren (Martin Krengel)
  • KEIN LIMIT: Mit diesen Strategien erreichst du jedes Ziel (Alex Giesecke und Nico Schork)

#3 Nach und während dem Abi

  • Was soll ich studieren? (Patrick Ruthven-Murray)
  • Was ist dein Ding? Einfach deinen Traumjob finden – Durchstarten zum Traumjob für Teenager (Richard Bolles und Carol Christen)
  • Das Leben ist kein Ponyhof: Die unbekannte Welt der Abiturienten (Lara Fritzsche)
  • 18!: Was du darfst, was du musst, was du kannst (Katja Schönherr)
  • Wieso studieren?: Ein Ratgeber, der zeigt, worauf es bei der Studienwahl tatsächlich ankommt (Robert Kraxner)
Folgendes könnte euch interessieren