Abistreich – die Organisation

Der Abistreich ist mit das unterhaltsamste Ereignis eurer Schulzeit: an diesem speziellen Tag zeigt ihr nochmal der ganzen Schule, dass euer Jahrgang einfach unvergesslich ist und ihr euren Abschluss geschafft habt! Im Nachhinein kann sich der ein oder andere wahrscheinlich nicht mehr so ganz an den Streich erinnern 😉 , trotzdem solltet ihr alles dafür tun, dass dieser Tag für euch alle unvergesslich wird.

Damit der Streich perfekt gelingen kann, bedarf es einer guten Organisation und Planung: zuerst einmal sollte der Tag des Abistreichs mit eurer Schulleitung abgeklärt werden. Viele Jahrgänge übernachten am Abend vor dem Abistreich in der Schule, um genug Zeit zur Vorbereitung zu haben und schonmal ein bisschen zu feiern – auch das solltet ihr mit der Schulleitung abklären, um Ärger zu vermeiden. Am besten teilt ihr zu Beginn mehrer Gruppen ein, die sich um verschiedene Bereiche der Schule kümmern: eine Gruppe pustet alle Luftballons auf, die andere versperrt die Türen der Lehrerzimmer mit Frischhaltefolie und die dritte Gruppe stellt teils mit Wasser gefüllte Becher in den Klassenzimmern auf. Und welche Gruppe kümmert sich um den Aufbau des Streichpakets, das ihr HIER bestellen könnt? Stellt außerdem Fristen auf, um pünktlich mit den jeweiligen Projekten fertig zu werden! Achtet immer darauf, kein Schulinventar zu zerstören oder gewisse Grenzen zu überschreiten, damit die ganze Schule Spaß an eurem Streich haben kann 😀 Als nächstes solltet ihr euch an die Planung des Streichs machen, das heißt wie soll das Programm am eigentlichen Streich aussehen? Habt ihr Lehrerspiele geplant, eine Aufführung eures Jahrgangs, oder vielleicht irgendwelche anderen Challenges? Welche Musik soll am Streich abgespielt werden, wer kümmert sich um Ton und Technik? Wer moderiert den Streich und wer übernimmt am Ende des Streichs welche Aufräumarbeiten?

Wenn ihr diese Tipps beachtet, steht einem erfolgreichen Streich nichts mehr im Weg!

Folgendes könnte euch interessieren